Praktische Informationen

boulevard de Pérolles 5 1700 Fribourg

Montag:
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag:
08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Mittwoch:
08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
08.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag:
08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Kiefer- und Gesichtschirurgie

Wir behandeln Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen und Formveränderungen des Gesichts und des Kiefers

Kieferfehlstellungen

Es gibt viele verschiedene Kieferfehlstellungen, die neben einer Spangenbehandlung auch eine zusätzliche chirurgische Korrektur der Kieferknochen benötigen. Diese Behandlungen erfolgen in der Regel in enger Zusammenarbeit mit einem Kieferorthopäden. Bei diesen Korrekturen erfolgt der Eingriff entweder nur an einem Kiefer oder aber auch gleichzeitig am Unter- und Oberkiefer. Diese Korrekturoperationen werden vor der Operation genauestens mit Röntgenbildern, Modellen und digitalen Systemen simuliert und geplant.


Gesichtsfrakturen

Gesichtsfrakturen entstehen häufig bei Sport- und Verkehrsunfällen, aber auch nach Tätlichkeiten. Eine chirurgische Behandlung mit Rekonstruktion und Stabilisation der verletzten Gesichtsstrukturen ist dabei meistens notwendig. Die Stabilisation der Knochenstrukturen erfolgt mit kleinen Platten und Schrauben. Die Planung von solchen Rekonstruktionen erfolgt mit modernen 3D-Röntgensystemen. Bei Verletzungen von Weichteilen werden auch plastisch rekonstruktive Techniken angewendet.


Kiefergelenkserkrankungen

Die Ursachen von Kiefergelenksproblemen können sehr vielfältig sein. Neben Muskelverspannungen und Zähneknirschen können auch Gelenkentzündungen, Arthrose, aber auch Verletzungen zu Schmerzen und Funktionseinschränkungen des Kiefergelenks führen. Eine genaue Abklärung solcher Beschwerden ist demnach sehr wichtig, um eine entsprechende Behandlung durchzuführen. Die Behandlung besteht meistens aus einer Kombination von Physiotherapie, Schienentherapie, aber auch chirurgischen Eingriffen am Kiefergelenk selbst.


Tumorerkrankungen im Kiefer-Gesichtsbereich

Bei Entstehung einer Tumorerkrankung im Kiefer-Gesichtsbereich ist eine genaue Untersuchung und Abklärung von eminenter Wichtigkeit. Je nach Diagnose muss dann eine individuell angepasste Behandlung erfolgen. Neben einer chirurgischen Therapie können auch chemotherapeutische oder strahlentherapeutische Massnahmen nötig sein. Dies erfolgt in Absprache mit verschiedenen Spezialisten in einem Tumorteam.


Nasenkorrekturen

Bei einer disproportionierten Nase nach Unfall oder schon vorbestehend kann mittels einer sogenannten Rhinoplastik ein harmonisches und symmetrisches Profil wiederhergestellt werden. Ziel der Behandlung ist nicht nur, die Form der Nase zu verbessern, sondern auch gleichzeitig die Funktionen wie Atmen und Riechen zu optimieren. Manchmal ist bei einer Profilkorrektur auch zusätzlich eine Kinnkorrektur notwendig, um ein ausgewogenes Gesichtsprofil zu erhalten.



Gesprochene Sprachen

Französisch
Deutsch
Englisch